Zwelter, Zwelter der Arsch wird kälter!! Einer der beliebtesten Sprüche der Zwelter. Doch für Jemanden dem der Zwelter kein Begriff ist, ist dies unbegreiflich. Also, wer oder was ist ein Zwelter?? Doch so genau kann man das gar nicht beschreiben. Leider ist derzeit nur die Existenz von zwei Zweltern bekannt. Zum einen, der in Leopoldshafen lebende Zwelter und zum anderen der in Bruchsal lebende Zwelter. Zwelter können sehr verschieden sein, z.B. der in Leopoldshafen lebende Zwelter ist ein eher ruhiger, sehr badisch eingestellter Zwelter. Jener Zwelter aus Bruchsal ist ein ausgelassener, Charakterlich sehr stark geprägter und deutsch-kroatisch eingestellter Zwelter. Doch beide Arten der Zwelter verstehen sich schon seit knapp 13 Jahren, zwar nicht immer aber immer öfter, fantastisch. Auch wenn sie in vielen Dingen verschieden sind, halten und finden Zwelter immer zusammen und helfen einander wo es nur möglich ist. Zwelter sind von weiblicher Natur, ungefähr 20 Jahre alt, von Natur aus Brünett, können Autofahren, sich im Internet rumtreiben, Buchführung lernen, gemeinsame Verwandte besuchen, kleine Jensis ärgern, am Baggersee rumliegen, in der Stadt bummeln gehen, oder einfach wie zwei Hühner gackernd irgendwo rumhocken. Doch schon in jungen Jahren spielten die Zwelter zusammen und machten sich in den Schulferien auf um sich bei den Verwandten zu treffen und dort mit Computerspielen wie z.B. Sherlock Holmes, oder dem Energiemanager oder aber auch Brettspielen, Videofilmen und sonstigen Aktivitäten die Zeit zu vertreiben. Zwelter zeichen sich aber auch durch gelegentliche Sprachfehler, sie können das K nicht sprechen und machen daraus ein T, und eigefleischten Sprüchen, wie z.B. "Cool-Danke", "Mir wared nix", "... dann bin ich zum Essen gefahren..." oder einem einfachen "Ha, Ha?" aus. Man merkt gleich: Zwelter sind echte Allrounder. Doch bei Nacht kann es schon vorkommen das der eigene Vater die Zwelter nicht mehr unterscheiden kann und versehentlich dem falschen Zwelter einen Gute-Nacht-Kuss verpasst. Zwelter haben aber auch für den einen oder anderen nicht gleich nachvollziehbare Verwandtschaftsgrade. In diesem Fall ist das die elektrische Halbcousine. Oft wird aber auch die Abkürzung "Cousinchen" benutzt. Eine elektrische Halbcousine ist die kleine Schwester der angeheirateten Frau des Bruders der Mutter oder die große Tochter der Schwester des Mannes der eigenen Schwester oder die Schwester der Schwiegertochter der Oma des Zwelters, oder ..... Man sieht sofort das dies etwas kompliziert sein kann, aber man kann es auch, um es kurz zu sagen, die Schwester der angeheirateten Tante nennen. Natürlich darf man an dieser Stelle nicht den Erfinder des Zwelters vergessen zu erwähnen. Ein großes Dankeschön an Philip, Phil, Philiboy oder auch P. H. mit I und L genannt, Mausibubi, Mausebärchen, Junge oder auch noch nach vielen anderen Abkürzungen genannte junge Mann dem die Zwelter ihren Namen zu verdanken haben.

webmaster@zwelter.de

Min's Homepage